Arbeitsfelder

Die aktuellen Arbeitsfelder der GNL liegen in folgenden Bereichen:

  • Spezielle Untersuchungen zur Populationsökologie von Wirbeltieren (Rundmäuler und Fische, Vögel, Säugetiere)
  • Ökosystembezogene Untersuchungen der naturnahen Gewässer des nordostdeutschen Tieflandes (vorwiegend Fließgewässer)
  • Habitatanalyse und Habitatmodellierung
  • Landschaftsanalyse unter besonderer Berücksichtigung der Ansprüche von gefährdeten Wirbeltierarten
  • Naturschutzorientiertes Monitoring von gefährdeten Arten, Ökosystemen und Landschaften
  • Durchführung von Workshops
  • Praktische Arbeiten zur Landschaftspflege und Gewässerschutz

Die übergreifenden wissenschaftlichen Schwerpunkte sind:

  • Einfluß von Störungen, Zerschneidungen und Landschaftsfragmentierungen auf Wirbeltierpopulationen
  • Möglichkeiten des Managements von Wirbeltierpopulationen